15 Mar/17

Datensicherheit bei EVS Translations

Der Weg vom hauseigenen Serverraum zum zertifizierten Hochleistungsrechenzentrum

Das Thema Datenschutz kocht in den Medien regelmäßig hoch und ist dabei keinesfalls überbewertet: Zunehmende Hackerangriffe sorgen für Verunsicherung – sowohl in der Bevölkerung, als auch bei Unternehmen!

Durch die steigenden Sicherheitsanforderungen unserer nationalen und internationalen Kunden und die DIN ISO 17100-Zertifizierung für Übersetzungsdienstleistungen entschloss sich EVS Translations gegen einen aufwendigen Umbau der eigenen Serverlandschaften und für die Auslagerung der Daten in ein externes Rechenzentrum. Die Wahl fiel dabei auf die DARZ GmbH in Darmstadt, die seit Mitte 2016 für eine hochsichere Datenspeicherung sorgt. Im Gespräch mit Jan Krüger*, Abteilungsleiter Marketing bei der DARZ GmbH, erklärt dieser, wie das Rechenzentrum uns als Übersetzungsbüro und unsere Kunden und deren sicherheitskritischen Daten unterstützt:

Jan Krüger, Head of Marketing bei der DARZ GmbH
Jan Krüger, Head of Marketing bei der DARZ GmbH

Unser Job ist sichere Speicherung, Verarbeitung und Weiterleitung von Daten – sowohl für das Übersetzungsbüro EVS Translations, als auch für Sie als Kunde. Tag für Tag werden weltweit Übersetzungsaufträge mit hochsensiblen Informationen verschickt. Bei einer solchen Datenmenge muss nachweisbar bleiben, welcher Übersetzer oder Projektmanager auf die Auftragsdateien Zugriff hat. Gleichzeitig müssen das allgemeine Bundesdatenschutzgesetz sowie die neue EU-Datenschutzgrundverordnung eingehalten werden. Besonders ausländische Unternehmen wissen die strengen Vorschriften des deutschen Datenschutzes zu schätzen. Als Lösung für die Anforderungen des Übersetzungsbüros haben wir uns für das Infrastructure-as-a-Service-Paket auf Grundlage einer Private Shared-Umgebung entschieden. Dafür stellt DARZ vom virtuellen Software Defined Datacenter mit CPU, RAM, Festplattenspeicherressourcen und Firewall, über Backup Services und Monitoring bis hin zum Management der Betriebssysteme alle Dienste bereit. Innerhalb von sechs Monaten wurde die gesamte IT-Infrastruktur samt Exchange Server, File Server, Daten und Active Directory umgezogen.

So kann sich die interne IT-Abteilung von EVS Translations vorwiegend ihren Client-Bedürfnissen widmen und sich auf die informationstechnologische Entwicklung des Unternehmens konzentrieren. Um die saubere und sichere Datenhaltung kümmern wir uns als vollumfänglich nach ISO 27001-zertifiziertes Rechenzentrum.

Compliance-Vorschriften und die EU-Marktmissbrauchsverordnung zur Prävention von Finanzkriminalität reichen nicht aus, wenn nicht auch die technische Datensicherheit gewährleistet ist. Mit DARZ hat EVS Translations einen Partner gefunden, mit dem die sensiblen Daten unserer Kunden aus den Bereichen Finanz, Technik, Recht, Pharmazie und Medizin zuverlässig geschützt werden – und das über Ländergrenzen hinweg.

* Jan Krüger ist Abteilungsleiter im Bereich Marketing bei der DARZ GmbH. Das Rechenzentrum befindet sich im ehemaligen Tresorgebäude der Hessischen Landesbank und wurde 2009 von Geschäftsführer Sergey Mirochnik gekauft. Heute ist es eines der umweltfreundlichsten Rechenzentren Europas und trifft höchste Sicherheitsvorkehrungen für die Daten seiner Kunden.