11.07.2018

Plunet Summit 2018 – ein Rückblick
Intelligente Plattformlösungen für automatisiertes Übersetzungsmanagement

Gute Laune beim Plunet Summit 2018 - EVS Translations Plattformlösungen
Gute Laune beim Plunet Summit 2018 – EVS Translations Plattformlösungen

Als zweites Treffen seiner Art überzeugte der Plunet Summit 2018 auch in diesem Jahr mit „Übersetzungstechnologie zum Anfassen“. Am 24. und 25. Mai trafen sich fast 200 Kunden, Technologiepartner und Mitarbeiter von Plunet am Spreespeicher in Berlin, um sich über neue Entwicklungen und Trends, aber auch Herausforderungen der Sprach- und Übersetzungsindustrie auszutauschen.

Was bei unseren Vertretern Jonathan Flathmann (Head of Translation Technology Development) oder Ronny Engelmann (Projektmanager) besonders gut ankam, war der direkte Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hinter Plunet – zu Entwicklern, Designern und Kundenbetreuern.

Spannend war auch, mit den anderen Plunet-Anwendern ins Gespräch zu kommen und zu hören, mit welchen Problemen sie kämpfen und welche Lösungen sie für diese gefunden haben. Neben den vielen Marktbegleitern waren auch einige Kunden und Partner von EVS Translations da – neben dem gemeinsamen Austausch, lauschten wir den spannenden Vorträgen zu Themen wie Transkreation und automatisiertem Übersetzungsmanagement. Zu den heißtesten Themen zählte auch die neue Datenschutzgrundverordnung, die am zweiten Tag der Veranstaltung Gültigkeit erlangte. Wie viel Zeit und Geld haben die einzelnen Unternehmen bisher in die Implementierung der EU-DGSVO investiert? Was verändert sich für bestehende und wie sehen zukünftige Übersetzungsprozesse aus? Plunet zeigte den Hörern, wie die Software für Unternehmens- und Übersetzungsprozesse die Anforderungen umsetzt und welche neuen Möglichkeiten damit entstehen.

Neben dem informativen Teil der Veranstaltung, gab es ein buntes Rahmenprogramm. Die Location war hervorragend – direkt an der Spree – und sorgte für Erfrischung bei Sonnenschein und kalten Getränken. Akrobatische Tanzeinlagen und eine Band rundeten den Ausklang des Donnerstagabends in gemütlicher Atmosphäre ab.

Insgesamt war der Plunet Summit 2018 eine interessante und kurzweilige Veranstaltung. Leider waren die zwei Tage zu kurz, um noch tiefer in die Materie der Plunet-Software einzusteigen und neue und außergewöhnliche Funktionen im Detail zu ergründen. Dennoch sind wir im nächsten Jahr wieder dabei und sind gespannt, was sich bis dahin in der Übersetzungsindustrie im Bereich Plattformlösungen und bei der Abwicklung von Übersetzungsaufträgen getan hat.

Sie konnten nicht an der Veranstaltung teilnehmen? Gerne stehen Ihnen Jonathan Flathmann als Ansprechpartner für Übersetzungstechnologie sowie Plattformlösungen und Ronny Engelmann als Ansprechpartner für Projektmanagement auch nachträglich unter anfrage@evs-translations.com zur Verfügung!

Impressionen vom Plunet Summit 2018 finden Sie in der Bildgalerie, Präsentationen der Referenten hier.